sie wollen raus aus Der krise, wissen aber nicht wie? 

sie wollen raus aus der Krise, wissen aber nicht wie?

klarer kurs: Engpass-strategie trifft gemeinwohl-ökonomie!

Das Wichtigste für Ihr Unternehmen ist, dass auch Ihre Enkel es noch führen wollen. Dazu haben wir die schlaue Engpass-Strategie mit der wertvollen Gemeinwohl-Ökonomie verheiratet. So entstehen innovative Familienbetriebe. 

mehr sicherheit

Sie wollen mehr Struktur und Sicherheit, und Alternativen zum bisherigen Vorgehen? Gut positionierte Unternehmen sind wirkungsvoller und eröffnen die Aussicht auf eine sorgenfreie Zukunft.

mehr motivation 

Sie wollen, das Ihr Betrieb als attraktiver wahrgenommen wird und gute Mitarbeiter anzieht? Wertorientierte Unternehmen haben eine engagierte Mannschaft, die an einem Strang zieht.

mehr rentabilität

Sie wollen verborgene Ressourcen mobilisieren? Gemeinwohlorientierte Unternehmen fokussieren weniger auf technische Optimierung, sondern setzen auf Motivation als stärksten Hebel für bessere Rentabilität.

sinn

Sie wollen mehr Selbstbestimmung und größere Unabhängigkeit? Unternehmen mit einem übergeordneten Sinn haben einen niedrigen Stresspegel und entwickeln sich kontinuierlich in ganzheitlichen Zusammenhängen weiter.

jezt gratis-Webinar schauen.

Als Inhaber oder Geschäftsführer Ihres Familienbetriebs halten Sie den Laden am Laufen. Aber Sie fühlen sich machtlos angesichts steigender Preise, zerbrochener Lieferketten, Fachkräftemangel und Bankendruck. Das muss nicht sein. Ich zeige Ihnen,

  • wie Sie Ihr Unternehmen am Markt so positionieren, dass Sie Ihre Ziele erreichen, 
  • wie Sie Ihre Mitarbeiter für Ihre Ziele gewinnen, sodass die Mannschaft an einem Strang zieht,
  • anhand ausgewählter Fallbeispiele aus meiner Beratung, wie selbst Unternehmen, die schon am Abgrund standen, die Trendwende gelungen ist.

Sicher ist: Nie waren die Zeiten für Inhaber mittelständischer Unternehmen schwerer, nie ihre Zukunft unkalkulierbarer. Deshalb reicht es nicht, immer bloß IN Ihrem Unternehmen zu arbeiten. Sie müssen auch AN Ihrem Unternehmen arbeiten.

Nehmen Sie sich also eine Stunde Zeit und schauen Sie das Gratis-Webinar an. Ich verspreche Ihnen: Diese Zeit ist bestens investiert.

drei kreise für Erfolg und eine gute zukunft.

Die Mewes-Strategie (EKS) ist die Positionierungsstrategie Nr. 1 auf dem Planeten. Mit ihr wird Ihr Unternehmen die Nr. 1 in Ihrer Nische.

Das Herz der Gemeinwohl-Ökonomie, GWÖ, ist die Matrix. Sie ist Werte-Kompass gibt Sinn und Orientierung.

Der Wettbewerb der Zukunft findet nicht zwischen Produkten oder Prozessen statt, sondern zwischen Geschäftsmodellen. Zeit, hier was zu tun.

blick hinter die kulissen der geschäftsmodell-entwicklung

Alle reden von der GAFA-Plattformökonomie - von Google, Amazon, Facebook, Apple & Co. Sicher ist: An deren Erfolg kommen KMU niemals ran. Aber das ist auch nicht nötig. Wichtig für Sie ist, dass Sie die Mechanik von Plattformen verstehen. Damit können Sie Ihrem Geschäftsmodell Flügel verleihen.

Ich zeige Ihnen hier genau, nach welcher Mechanik Plattformen funktionieren. Und wer die Mechanik versteht, kann das Wissen für sich nutzbar machen und seinem eigenen Geschäftsmodell Flügel verleihen.

Das gilt für jedes Unternehmen, egal in welcher Branche. Wie das geht, zeige ich Ihnen im Video an zwei Falleispielen meiner Kunden. Wenn Sie schneller mehr wissen wollen, rufen Sie mich an: 0741 - 175 55 34.

Ich zeige Ihnen hier genau, nach welcher Mechanik Plattformen funktionieren. Und wer die Mechanik versteht, kann das Wissen für sich nutzbar machen und seinem eigenen Geschäftsmodell Flügel verleihen.

Das gilt für jedes Unternehmen, egal in welcher Branche. Wie das geht, zeige ich Ihnen im Video an zwei Falleispielen meiner Kunden. Wenn Sie schneller mehr wissen wollen, rufen Sie mich an: 0741 - 175 55 34.

Kundenstimmen.

Stephan Wilk, SOMFY

"Ich denke gern und mit einer gewissen Befriedigung an unser Strategie-Sparring zurück. Gern, weil es Spass gemacht hat, und mit Befriedigung, weil es mir gezeigt hat, dass man viel bewegen kann. Voraussetzung dazu ist, dass man die Dinge tut."

Dr. Walter Gekeler, LANGEN

"Sie haben uns wertvolle praxisorientierte Anleitung zur eigenen Strategiearbeit gegeben. (...) Und, ja, manches Mal ist es schmerzlich, sich einzugestehen, dass man ein totes Pferd reitet."

Dr. Claudia Arnold, ARNOLD CHEMIE

"Besonders gefallen hat mir, dass Frau Imdahl es uns nicht gestattet hat, behaglich im eigenen Saft zu schmoren. Sie hat uns gezwungen, den Denkrahmen unserer Geschäftsmodelle zu verlassen und ganz und gar ungewohnte Tätigkeiten und vor allem auch Einkommensquellen ins Auge zu fassen."

Britta Lehna, BAD KREUZNACH

"Ein großes Dankeschön an Frau Imdahl, die es verstanden hat, das komplexe Thema Strategie gut verständlich herüberzubringen."

mein Wissen für sie!

Sie brauchen sich nicht durch riesige Bücherberge, zahlreiche Studien und jahrelange Weiterbildung lesen - das hab ich schon für Sie getan und alles Wissenswerte für Sie in kurzen Posts zusammengefasst.

Starke Unternehmen haben eins gemeinsam: eine stimmige Vision.  Diese Vision ist Leitstern, gibt Sinn und Richtung, begeistert die Menschen und erhöht die Anziehungskraft.

Wie Sie Ihre Vision finden? Indem Sie fragen: "Welchen Unterschied will ich mit meinem Tun in der Welt bewirken?" 

Wer Menschen gewinnen möchte, braucht mehr als bloße Fakten. Er braucht Emotionen. Doch in der medialen Überflutung reichen Bilder als Trigger von Emotionen nicht mehr aus. Das erklärt den Hype des Storytellings.

Wer aber in seinem Unternehmen Storytelling als Werkzeug nutzen will, muss wissen wie. Denn gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht!